Mein Mikrokosmos in Folge

So, heute habe ich mir recht viel vorgenommen. Letzte Woche ist unser Wäschetrockner kaputt gegangen und da unsere Wohnung recht klein ist, nimmt uns die Wäsche beim Trocknen nun ziemlich viel Platz weg. Außerdem habe ich mich in den letzten drei Jahren so an einen Wäschetrockner gewöhnt, dass ich nun gar nicht mehr ohne das Ding leben kann. Ich mein, wenn ich meine Wäsche in den Trockner schmeiße, dann ist die nach einer oder zwei Stunden wieder vollkommen trocken und ich kann sie anziehen. Wenn ich die Wäsche aber an der Luft trocknen lasse, dann muss ich teilweise bis zu zwei Tage auf eine Jeans oder einen Pulli warten. Das finde ich teilweise echt tragisch, weil ich so mindestens Tage im Voraus planen muss. Aber jetzt ist Ende Gelände. Heute klicke ich mich durch die Kleinanzeigen Berlin durch. Hoffentlich ist da auch ein brauchbarer Trockner dabei, den wir bald abholen können. Ich glaub, das wird die beste Investition, die ich seit Jahren gemacht habe. Klingt vielleicht dekadent, aber ich kann nicht ohne einen Trockner leben.

15.6.11 10:34

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen